07.05.2012

Hannover Messe 2012

Hannover Messe 2012

Kratzer ist weiter auf Wachstumskurs

Nach nur 7 Monaten Bauzeit konnte Kratzer im Februar die neue Produktionshalle in Offenburg mit rund 2.500 m² Grundfläche fertigstellen. Die Investitionskosten - inklusive Grundstück - für diesen mit modernster Umwelttechnik ausgestatteten Neubau betrugen planungsgemäß rund 3,2 Mio. Euro.

Das Gebäude ist mit einer neu entwickelten Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung ausgestattet. Dabei wird die benötigte Wärme aus der Abluft der Maschinen von bereits vorhandenen Produktionshallen bereitgestellt. Im Sommer erfolgt die Kühlung des Gebäudes mit Grundwasser, ohne dass es dabei zu einem Verbrauch des Grundwassers kommt.

Bereits wenige Tage nach der Fertigstellung des Neubaus wurde mit der Installation von Reinräumen der ISO Klasse 7 und einer hochmodernen Reinigungsanlage mit biologischen Filtersystemen für sehr anspruchsvolle Bauteile aus den Bereichen Medizin und Hochdrucksensorik begonnen.

Mit dem Neubau und mit Investitionen in neue Maschinen in Höhe von 4,8 Mio. Euro hat Kratzer die Grundlage geschaffen, nicht nur umsatzbezogen zu wachsen, sondern gleichzeitig auch für qualitativ noch anspruchsvollere Kunden und Produkte interessant zu werden. Die Entwicklung der letzten Jahre hin zu „höherwertigerem“ Umsatz wird dadurch fortgesetzt.

Das moderne Familienunternehmen hat damit weiter Potential, immer wieder neue Maßstäbe als innovativer, qualitäts- und umweltorientierter Mittelständler zu setzen. Über eine konsequente Dienstleistungsorientierung unterstützt Kratzer dabei auch viele seiner Kunden aus den Bereichen Analyse- und Medizintechnik, Automotive, Hydraulik und Maschinenbau bereits während der Entwicklungsphase von neuen Produkten.

In den ersten Monaten dieses Jahres konnten erneut erfreuliche Umsatzzuwächse gegenüber dem Vorjahr realisiert werden. Damit ist man auf einem guten Weg, das Umsatzziel in Höhe von rund 44 Mio. Euro in 2012 zu erreichen. Hinzu kommt die  tschechische Tochtergesellschaft mit rund 50 Beschäftigten, die größtenteils eigene Kunden in Europa und den USA eigenverantwortlich erfolgreich betreut und beliefert.